Nachrichten aus der Welt

Wie lösche ich die Datei „System Volume Information“ auf USB-Sticks?

Wenn Sie viele verschiedene Gerätetreiber, insbesondere USB-Sticks, an Ihren Computer anschließen, ist die Datei mit den Systemvolumeninformationen, die in den Dateien angezeigt wird, für viele Benutzer verdächtig. Was ist eine Systemvolumeninformationsdatei, wie werden Systemvolumeninformationen gelöscht und ist dies erforderlich?

Wenn Sie einen externen Gerätetreiber wie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte an Ihren Computer mit Windows 10 oder einer anderen Version des Windows-Betriebssystems anschließen, wird unter den Dateien die Datei „System Volume Information“ angezeigt. Löschen Sie keine Systemvolumeninformationen Benutzer, die dies tun und es später erneut sehen, verwechseln diese Datei möglicherweise mit einem Virus.

Löschen von Systemvolumeninformationen Selbst wenn Sie den Vorgang erfolgreich abgeschlossen haben, wird diese Datei erneut angezeigt, wenn Sie Ihren USB-Speicher an einen Computer mit einem anderen Windows-Betriebssystem anschließen. Was ist die System Volume Information-Datei, die einige Benutzer auch als USB-Virus bezeichnen? Löschen von Systemvolumeninformationen Wir haben die Vorgehensweise im Detail erklärt.

Informationen zum Systemvolumen

Was sind Systemvolumeninformationen?

Die System Volume Information-Datei befindet sich in jedem Gerätetreiber. ist eine versteckte Windows-Datei. Wenn Ihr Computer so eingerichtet ist, dass versteckte Ordner angezeigt werden, können Sie die Datei mit den Systemvolumeninformationen anzeigen. Für die System Volume Information-Datei können wir den Selbstschutzmechanismus des Treibers aufrufen.

Im Ordner „System Volume Information“ Systemwiederherstellungsdateien, Es enthält Informationen zur Einheit und Informationen zum Suchindex. Selbst wenn Sie die System Volume Information-Datei löschen, die wir als Tasche mit Gerätetreibern bezeichnen können, in der die privaten Daten gespeichert sind, können Sie sie erneut sehen, wenn Sie sie erneut mit einem Computer mit einem anderen Windows-Betriebssystem oder Ihrem eigenen Computer verbinden.

Ist es notwendig, System Volume Information zu löschen?

System Volume Information-Datei

System Volume Information ist keine schädliche Datei, aber sie ist ständig sichtbar und enthält manchmal große Datenmenge und Benutzer möchten es löschen, weil es Speicherplatz beansprucht. Ein weiterer Grund für die Löschanforderung besteht darin, dass die System Volume Information-Datei Viren und Malware enthält, da sie nicht manipuliert werden kann.

Ist System Volume Information ein Virus? Nein, aber es gibt keine Möglichkeit, Viren oder Malware darin zu verstecken. Gut, Was passiert, wenn System Volume Information gelöscht wird? Es wird wahrscheinlich wieder erscheinen. Die bestmögliche Maßnahme besteht darin, die Speicherlast der System Volume Information-Datei zu verringern, sie von möglichen Viren und Malware zu entfernen und sie unsichtbar zu machen.

Mit einer zuverlässigen Antivirensoftware, um mögliche Viren und Malware in der System Volume Information-Datei zu entfernen Scannen Sie Ihr USB-Laufwerk gründlich. Bestehende Bedrohungen werden erkannt und beseitigt. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie Systemvolumeninformationen löschen und ausblenden können.

Methoden zum Löschen und Ausblenden von Systemvolumeninformationen:

  • Methode 1: Löschen großer Dateien in System Volume Information
  • Methode 2: Ausblenden der System Volume Information-Datei
  • Methode 3: Löschen Sie vorübergehend die System Volume Information-Datei

Methode 1: Löschen großer Dateien in System Volume Information:

  • Schritt 1: Schließen Sie Ihr USB-Laufwerk an Ihren Computer an.
  • Schritt 2: Windows-Einstellungen Öffnen Sie die Seite.
  • Schritt 3: System Öffnen Sie die Seite.
  • Schritt 4: Am unteren Rand der linken Spalte Über Klicken.
  • Schritt 5: System Information Klicken Sie auf den Text.
  • Schritt 6: In der linken Spalte Systemschutz Klicken.
  • Schritt 7: Wählen Sie Ihr USB-Laufwerk aus den verfügbaren Treibern aus.
  • Schritt 8: Konfigurieren Drück den Knopf.
  • Schritt 9: Deaktivieren Sie den Systemschutz Bestätigen Sie die Option.
  • Schritt 10: Wenn Sie den Systemschutz nicht deaktivieren möchten, können Sie den aktuellen Nutzungsbetrag auf das Minimum festlegen.
  • Schritt 11: Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben Anwenden Nächster OK Drück den Knopf.
  • Schritt 12: Bestätigen Sie die angezeigten Bildschirme.
  • Schritt # 13: Entfernen Sie Ihr USB-Laufwerk sicher vom Computer und schließen Sie es wieder an.
  • Schritt 14: Überprüfen Sie die System Volume Information-Datei.

Windows-Systemschutz

Obwohl nicht genau System Volume Information gelöscht Deaktivieren Sie den Systemschutz Sie können diese Methode auch verwenden, um sicherzustellen, dass der Systemschutz nicht viel Speicherplatz beansprucht. Denken Sie jedoch daran, dass die Datei mit den Systemvolumeninformationen erneut angezeigt wird, auch wenn Sie diesen Vorgang erfolgreich ausgeführt haben, wenn Sie Ihr USB-Laufwerk an einen Computer mit einem anderen Windows-Betriebssystem mit aktiviertem Systemschutz anschließen.

Methode 2: Ausblenden der System Volume Information-Datei:

  • Schritt 1: Schließen Sie Ihr USB-Laufwerk an Ihren Computer an.
  • Schritt 2: Windows-Taste + X. in Kombination mit dem Popup-Menü oder mit dem Anwendungssymbol Dateimanager öffnen.
  • Schritt 3: In der oberen Symbolleiste sehen Sie Aussicht Klicken.
  • Schritt 4: Aus dem Dropdown-Menü Optionen Klicken Sie auf das Symbol.
  • Schritt 5: Ordneroptionen auf der Seite Aussicht Öffnen Sie die Registerkarte.
  • Schritt 6: „Versteckte Dateien, Ordner oder Laufwerke nicht anzeigen“ Bestätigen Sie die Option.
  • Schritt 7: ‚Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden‘ Bestätigen Sie auch die Option.
  • Schritt 8: Nach den Bestätigungen Anwenden Nächster OK Drück den Knopf.
  • Schritt 9: Entfernen Sie Ihr USB-Laufwerk sicher vom Computer und schließen Sie es wieder an.
  • Schritt 10: Überprüfen Sie die System Volume Information-Datei.

versteckte Datei anzeigen

Die Methode zum Ausblenden von Systemvolumeninformationen besteht nicht darin, Systemvolumeninformationen zu löschen. Mit dieser Methode können Sie nur die vorhandene System Volume Information-Datei speichern. du machst es unsichtbar. Wenn Sie Ihr USB-Laufwerk an einen Windows-Betriebssystemcomputer anschließen, auf dem versteckte Ordner sichtbar sind, wird die Datei mit den Systemvolumeninformationen erneut angezeigt.

Methode 3: Löschen Sie vorübergehend die System Volume Information-Datei:

  • Schritt 1: Schließen Sie Ihr USB-Laufwerk an Ihren Computer an.
  • Schritt 2: Windows-Taste + X. in Kombination mit dem Popup-Menü oder mit dem Anwendungssymbol Dateimanager öffnen.
  • Schritt 3: Dieser PC öffne das Fenster.
  • Schritt 4: Öffnen Sie hier Ihr USB-Laufwerk.
  • Schritt 5: Verschiebung Halten Sie die Taste gedrückt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Punkt auf der Seite.
  • Schritt 6: Aus dem Dropdown-Menü „Öffnen Sie das PowerShell-Fenster von hier aus.“ Klicken.
  • Schritt 7: Zum Windows PowerShell-Fenster, das geöffnet wird rmdir „System Volume Information“ / s / q Typ und Betreten Drücken Sie.
  • Schritt 8: Der von Ihnen eingegebene Befehl löscht vorübergehend den Ordner „System Volume Information“.
  • Schritt 9: Entfernen Sie Ihr USB-Laufwerk sicher vom Computer und schließen Sie es wieder an.
  • Schritt 10: Überprüfen Sie die System Volume Information-Datei.

Windows Powershell

Diese Methode kommt dem Löschen von Systemvolumeninformationen am nächsten. Zum PowerShell-Fenster mit dem Befehl, den Sie geschrieben haben Die System Volume Information-Datei wird vorübergehend entfernt. Das System erstellt diese Datei jedoch neu. Wenn Sie die Methode hide nicht anwenden möchten, können Sie die System Volume Information-Datei mit dieser Methode vorübergehend löschen.

Sie können in verschiedenen Gerätetreibern wie USB-Speicher begegnen Löschen, Ausblenden und Antiviren von System-Volume-Informationen Wir haben die Methoden erklärt. Wenn die System Volume Information-Datei keine Viren oder Malware enthält und keinen großen Speicherplatz im Laufwerksspeicher belegt, können Sie Ihr Laufwerk weiterhin verwenden, ohne es zu löschen oder auszublenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"