Nachrichten aus der Welt

Gionee absichtlich installierte Malware auf Smartphones angezeigt

Es stellte sich heraus, dass der Smartphone-Hersteller namens Gionee absichtlich Malware auf Smartphones installiert hatte. Laut einer Untersuchung des chinesischen Amtsgerichts erzielte das Entwicklerteam durch die Installation von Malware auf mehr als 26 Millionen Telefonen unfaire Gewinne für die Benutzer.

Verbraucher, die Smartphones von Gionee, einem chinesischen Technologieunternehmen, verwenden wird dich nervös machen Es gab eine Verbesserung. Ein örtliches Gericht in China hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen absichtlich Malware auf seinen Smartphones installiert hat. Den Bewertungen zufolge hat das Unternehmen absichtlich Malware auf mehr als 26 Millionen Geräten installiert. Darüber hinaus dank dieser Veranstaltung das Unternehmen Mehr als 4 Millionen Dollar unfairen Gewinn verdient.

Nach den Informationen in den Gerichtsdokumenten begann der Prozess im Dezember 2018. Das Unternehmen installierte weiterhin Malware bis Oktober 2019. Erstens Zu 20 Millionen Geräten Die geladene Malware hatte bis April 21,75 Millionen Geräte erreicht. Wenn im Oktober 26 Millionen 519 Tausend 921 Telefon wurde mit dieser Malware infiziert.

Malware erreichte Telefone mit einer Anwendung namens „Story Lock Screen“.

Gionee Telefon

Nach Angaben des chinesischen Amtsgerichts haben Gionee-Beamte im Dezember 2018 Story-Sperrbildschirm Sie haben die Anwendung aktualisiert. Mit diesem Update können Telefone, Dark Horse Plattform Installierte ein Plug-In namens. Dieses Add-On, das den Benutzern nicht einmal bekannt war, war Malware, die vom Entwicklerteam geschrieben wurde. Mit diesem Plugin verwendet das Team Werbung und andere illegale Mittel. unfairer Gewinn unter der Voraussetzung. Glücklicherweise kam der Vorfall durch das Gericht ans Licht.

Neue Malware entdeckt, die 13.500 Geräte in 84 Ländern betrifft

Das Gericht ist gegen alle Gionee-Beamten, die hinter der Malware stehen. Haft gegeben. Das Team, das ebenfalls mit einer Geldstrafe belegt wurde, wurde jedoch zu jeweils 30.000 Dollar verurteilt. Natürlich wurde dieses Geld zusätzlich zu unfairen Einnahmen an das Kamel gezahlt. Der Vorfall, der sich erneut ereignete, brachte Gionee, dessen Vergangenheit nicht sehr sauber war und der letztes Jahr Insolvenz anmeldete. wird zum Bankrott führen sieht aus wie. Darüber hinaus wurde bei diesem Vorfall erneut klar, wie wichtig es ist, sich beim Kauf eines Smartphones nicht nur auf den Preis zu konzentrieren …

Quelle :
https://www.firstpost.com/tech/news-analysis/over-20-million-gionee-phones-wurde-mit-beabsichtigt-mit-malware-9087371.html- gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"